über irgendetwas schreiben.

Wenn du schreiben willst, aber nicht weiß, über was, dann schreib einfach über irgendetwas, sagt mein Kopf. Nimm einfach das Erstbeste, was dir in den Sinn kommt.

Und wenn dabei nur Blödsinn herauskommt?

Ist doch egal, sagt mein Herz. Und außerdem: Blödsinn gibt es nicht. Nicht hier, nicht so. Alles hat seinen Platz. Alles hat seinen Wert.

Auch ich?

Ja, auch du.

Schon seltsam, was in einem Ich alles so vorgeht…

Meinst du mich? Redest du von mir?

Ja, genau. Von dir und den anderen 99, die da so herumgeistern.

Weißt du wie sich das anhört?

Total bescheuert?

Ja, so als hätten wir sie nicht mehr alle.

Aber wir haben sie doch alle.

Wer sind denn alle?

Na du und die anderen 99.

Ach so… hm …

Ja bitte?

Und was ist mit dir?

Was soll mit mir sein?

Gehörst du denn nicht zu „alle“?

Danke, das ist lieb, dass du an mich denkst. Und ja, ich gehöre auch dazu. Ich bin Nummer 101.

Wow, das ist cool!

Ja, das ist echt megacool.

Wir sind ja eine richtige Familie hier…

Ja, eine richtige Großfamilie. Und jeder hat seinen Platz; jeder hat seinen Wert.

Heißt das, dass jeder sagen darf, was er will?
Ja, theoretisch schon…

Und praktisch?

Praktisch arbeite ich noch daran.

Was heißt das genau?

Das heißt, dass ich noch dabei bin zu lernen, uns alle so zu akzeptieren wie wir sind.

Das ist ganz schön schwer, oder?

Ja, das ist ganz schön schwer. Aber es ist mir wichtig. Es ist mir ein Herzensanliegen.

Warum genau ein Herzensanliegen? Und nicht ein Fuß- oder Wangenanliegen?

Na, weil vom Herzen die Liebe herkommt.

Und?

Und die Liebe soll unsere Basis sein. Unsere Basis für gegenseitige Akzeptanz und Respekt. Die Basis unserer Familie.

Ach so… Das ist schön.

Ja, das ist schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.